Corona-Verordnung

Nutzungsbedingungen und Hygienekonzept

für die Außensternwarte der Gesellschaft für volkstümliche Astronomie Hamburg (GvA) in Handeloh.

 

Während der Geltungsdauer der Niedersächsischen Corona-Verordnung vom 30. Mai 2021 gilt für den Besuch der Außensternwarte folgendes:

 

  1. Sowohl im Vorraum als auch im Teleskopbereich dürfen zusammen maximal drei Personen anwesend sein.

 

  1. Alle Personen haben darauf zu achten, dass wann immer möglich ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten wird.

 

  1. Im Bereich des Vorraums und im Teleskopbereich bei geschlossenem Dach ist ein handelsüblicher medizinischer Mundschutz zu tragen. Bei geöffnetem Dach ist die Tür zum Teleskopbereich in jedem Fall zu öffnen.

 

  1. Bei Betreten der Sternwarte sind die Hände mit dem dort vorhandenen Desinfektionsmittel zu desinfizieren. Bei Verlassen der Sternwarte sind die am meisten berührten Flächen ebenfalls zu desinfizieren.

 

  1. Jeder Besucher hat sich in dem ausliegenden Beobachtungsbuch mit vollem Namen, Adresse, Telefonnummer und den Zeiten des Betretens und Verlassens der Sternwarte einzutragen.

 

  1. Der anwesende Schlüsselträger hat die Einhaltung der vorstehenden Bestimmungen sicherzustellen.

 

Hamburg, den 2. Juni 2021

Der Vorstand der GvA